In einem umfassenden Prozess hat die Fraunhofer Gesellschaft fünf globale Zukunftsfragen identifiziert, in denen sie die technologische Kompetenz ihrer Institute künftig stärker bündeln möchte:
– Verlustarme Erzeugung, Verteilung und Nutzung elektrischer Energie,
– Bezahlbare Gesundheit,
– Produzieren in Kreisläufen,
– Emissionsarme, zuverlässige Mobilität in urbanen Räumen,
– Erkennen und Beherrschen von Katastrophen.

Diese Herausforderungen dienen der Fraunhofer-Gesellschaft zur Definition künftiger strategischer Projekte. Die Themen ergänzen hervorragend den von der Fraunhofer-Gesellschaft eingeschlagenen Nachhaltigkeitsprozess. Sie decken Nachhaltigkeitsherausforderungen auf unterschiedlichen Ebenen ab und betten die von Fraunhofer vorangetriebene Technologieentwicklung konsequent in die übergeordneten Herausforderungen ein.

Die Fraunhofer Gesellschaft bündelt die Themen in einem Programm »Märkte für Übermorgen« und fördert die Projekte des Programmes mit insgesamt 33 Millonen Euro.

Weitere Informationen unter http://idw-online.de/de/news422212